X

Fleischbranche App!

Handy Tablet App

Newsticker

Bremens letzter Schlachthof schließt

"Im nächsten Jahr wird es in der Stadt Bremen keinen Schlachthof mehr geben. Der einzige noch bestehende Betrieb in Aumund soll im Sommer 2018 eingestellt werden. In der Biostadt Bremen gibt es demnach dann kein eigenes Bio-Fleisch mehr. Denn der Betrieb in Bremen-Nord war genau dafür zertifiziert. Fleischereien und Landwirte müssen auf Bremerhaven und Niedersachsen ausweichen."

Weiterlesen

TÖNNIES: Jahrelanger Streit beendet

Es ging um Milliarden. Der Familienstreit im größten Schlachthof Europas scheint ein Ende zu haben. Der Sohn (Robert Tönnies) des verstorbenen Firmenmitgründers und sein Onkel Clemens Tönnies haben nun nach rund sechs Jahren offensichtlich Frieden geschlossen. Dies berichteten am Wochenende sämtliche Medien.

Weiterlesen

Schlachthofschließung in Zeven beschlossen

"Zeven. Der Vion-Schlachthof Zeven wird aufgrund hoher Verluste wie angekündigt geschlossen. Die Aktionäre stimmten bei einer außerordentlichen Hauptversammlung am Mittwoch der Auflösung der Aktiengesellschaft Vion Zeven AG und damit der Standortschließung zu..."

Weiterlesen

Folgen der Vogelgrippe

"Harsewinkel. Die Vogelgrippe könnte spürbare Folgen für die Züchter von Rassegeflügel haben. "Die fehlenden Nachzuchten führen möglicherweise zu reduzierten Meldezahlen oder Qualitätseinbußen bei Zuchtschauen", meinte der Vorsitzende des heimischen Rassegeflügelzuchtvereins (RGZV), Hermann Wenner, während der Jahreshauptversammlung im "Jägerhof""...

Weiterlesen

Klimasteuer auf Fleisch?

"Medienberichten zufolge hat die Nationale Umweltschutzagentur Forscher der Schwedischen Universität für Agrarwissenschaften (SLU) beauftragt, die Voraussetzungen und Folgen einer solchen «Klimasteuer» zu untersuchen. Ziel einer solchen Abgabe sei letztlich, ein besseres Bewusstsein für die Folgen für Umwelt und Klima zu schaffen, der mit einem hohen Fleischkonsum einhergehe, erläuterte die Studienleiterin Elin Röös."

Weiterlesen

BGN Beitrag sinkt

Stabilität und eine deutliche Beitragssenkung – das sind die Botschaften, die der Vorstand der Berufsgenossenschaft Nahrungsmittel und Gastgewerbe an seine Mitgliedsbetriebe in der Fleischwirtschaft sendet...

Weiterlesen

Fleisch mit Tierwohl-Siegel wird wohl 20 Prozent teurer

"Auf Verbraucher kommen bei der Einführung des staatlichen Tierwohl-Siegels deutliche Aufpreise für Fleisch zu. "Derzeit gehen wir davon aus, dass der Aufschlag pro Kilo Schweinefleisch bei zehn bis zwanzig Prozent liegen wird", sagte Bundeslandwirtschaftsminister Christian Schmidt (CSU) der "Augsburger Allgemeinen" vom Dienstag. Fleisch mit dem Label werde "also ein bisschen teurer"."

Weiterlesen

Berlusconi (80) rettet Lämmer

"Italiens Ex-Ministerpräsident Silvio Berlusconi erregt nicht nur in den sozialen Medien mit einem Video Aufsehen. Der inzwischen 80-Jährige hat auch die italienische Fleischindustrie in Rage versetzt, denn er unterstützt schauspielernd die Kampagne einer Tierschutzroganisation, die dazu aufruft , “sich für das Leben zu entscheiden und vegetarische Ostern zu feiern”."

Weiterlesen