X

Fleischbranche App!

Handy Tablet App

Buntes

Keine Wurststände in Kassel

Kassel. Es soll ein Denkanstoß und Motivation für weniger Fleisch essen sein, Hubert Grundler vom Verein Umwelthaus Kassel bestätigte nun, dass am Tag der Erde (23.04.2017) auf dem Kasseler Straßenfest keine Bratwurst Stände zu finden sein werden. Schuld sei unter anderem die diesjährige Enge in der Stadtmitte, wo der Straßenfest stattfinden wird...

Weiterlesen

Zu viele Steaks geklaut

Köln. Diese Steaks müssen besonders beliebt gewesen sein. In einer kölner Rewe Filiale gibt es seit Montag verschärfte Regeln. Die Selbstbedienungstheke wird besonders bewacht. Es wurden in der Vergangeheit Steaks geklaut - dies lässt sich die Marktleitung nicht mehr gefallen und legt den Kleinkriminellen das Handwerk - ein Zettel an der Theke erkllärt die neuen Regeln...

Weiterlesen

In Fleischerei brach Feuer aus

Bünde (nördlich von Bielefeld). Dienstag Nacht gegen 00:30 Uhr brach das Feuer in der Metzgerei Hellmann aus. Das Feuer hatte die Feuerwehr schnell im Griff, es wurde schnell gelöscht. Zum Glück gab es keine Verletze, der Sachschaden beläuft sich auf über 80.000 €. Brandursache ist unklar...

Weiterlesen

LKW mit Schweinehälften umgekippt

Dieser Fall ist glimpflich ausgegangen. An der niederländischen Grenze (Nähe Borken) ist am Samstag morgen ein LKW mit rund 500 Schweinehälften umgekippt. Der Fahrer bleib unverletzt, die Schweinehälften mussten umgeladen werden. Es wurden rund 6 Stunden benötigt, um das Fleisch umzuladen, so lange war die Straße voll gesperrt...

Weiterlesen

Morgen ist Münchner Metzgerball

Morgen findet der 51. Münchner Metzgerball statt. Die Tradition liegt 130 Jahre zurück. Im Laufe der Zeit organisierte der im Jahr 1971 neu beschlossene Verein der Alt- und Jungmetzger Münchens zudem Familienausflüge, Fahrten zu Stiftungsfesten und eben auch den bis heute beliebten Metzgerball, der auch als Bal paré de Charcutier bekannt ist und nach wie vor zahlreiche Gäste aller Couleur aus München und dem Umland anzieht...

Weiterlesen

Arbeitsunfall vor Heiligabend

"Ein Arbeitsunfall ereignete sich in der Nacht vor Heligabend in einem Fleischverarbeitenden Betrieb in Beuren. Der 33-jährige Mitarbeiter war damit beschäftigt, mit einer elektrischen Säge Schweinehälften zu zerteilen..."

Weiterlesen

Frohe Weihnachten

Liebe Leser,

wir wünschen Ihnen erholsame Stunden an den besinnlichen Weihnachtstagen und für das neue Jahr einen guten Start sowie Erfolg bei all Ihren Projekten und Plänen.

Frohe Weihnachten wünscht Ihnen,

Ihr Fleischbranche Team

200 Kilogramm Fleisch gestohlen

Immer häufiger wird Fleisch entwendet. Offensichtlich sind die Sicherheitsmaßnahmen in einer Fleischerei einfach zu gering - dies haben die Diebe entdeckt und nun wieder zugeschlagen...

Weiterlesen

70 Jobs bei Fleischerei Flepro sind gerettet

"Gute Nachricht für die Mitarbeiter der Traditionsfleischerei Flepro Bernburg Fleisch- und Wurstwaren GmbH in Peißen: Wie Insolvenzverwalter Franc Zimmermann von der Kanzlei Mönning und Partner laut Pressemitteilung mitteilt, wurde der Geschäftsbetrieb an das Catering-Unternehmen „Bürgerhaus Lützschena GmbH“ übertragen. „Die Produktion am Firmensitz Bernburg-Peißen sowie sämtliche Filialen bleiben erhalten“, heißt es laut Pressemitteilung. Auch alle 70 Mitarbeiter sollen übernommen werden."

Weiterlesen

Bombendrohung gegen Fleisch-Betrieb

"Landkreis Harburg - Bombenalarm in Neu Wulmstorf! Ein Fleischwarenhersteller musste dort am Mittwochmorgen evakuiert werden. Unbekannte hatten per Telefon eine Bombenexplosion angekündigt. Ersten Angaben zufolge ging der Drohanruf am Mittwoch gegen 6.30 Uhr morgens bei der Firma Schwarz Cranz in Neu Wulmstorf ein. Sofort wurde die Polizei alarmiert. Ein Polizeisprecher nannte die Lage eine "akute Gefährdungssituation". Mehr wolle er aber aus ermittlungstechnischen Gründen nicht zu der Drohung sagen..."

Weiterlesen

Mit kostenloser Beratung bis zu 30 Prozent Energie einsparen

Berlin, 10. Oktober 2016:  Nahezu jedes Unternehmen bietet Potential zum Energiesparen. Doch das Thema wird immer noch unterschätzt, obwohl Energiekosten neben Miete und Personal zu den größten Kostenfaktoren im Unternehmen zählen. Oft fehlt es an Know-how und Zeit, um sich mit dem Klimaschutz auseinander zu setzen. Damit sich das ändert, hat DER MITTELSTANDSVERBUND das neue Förderprojekt „Klimaprofi für den Mittelstand“ ins Leben gerufen. Das vom Bundesumweltministerium geförderte Projekt richtet sich an Branchen, die beim Energiesparen bisher kaum in Erscheinung getreten sind...

Weiterlesen