Verbände

Schwarzwälder Schinken g.g.A. auf solidem Wachstumskurs

Schutzverband der Schwarzwälder Schinkenhersteller setzt auf die Kraft der Marke

Der Schutzverband der Schwarzwälder Schinkenhersteller bilanziert einen soliden Wachstumskurs für die Spezialität Schwarzwälder Schinken g.g.A. Der Zuwachs von 2,5 Prozent in Stück im Jahr 2011 konnte im ersten Halbjahr 2012 bestätigt werden und spiegelt die stabile mittelständische Entwicklung seiner Mitgliedsbetriebe wider. Insgesamt wurden im vergangenen Jahr im In- und Ausland 8,3 Millionen Schwarzwälder Schinken abgesetzt. 

Weiterlesen

DFV-Fachbeirat Berufsbildung tagte

Der auf dem vergangenen Deutschen Fleischer-Verbandstag beschlossene Fachbeirat Berufsbildung ist in Frankfurt zu seiner konstituierenden Sitzung zusammengetreten. Moderiert vom zuständigen DFV-Präsidialmitglied Klaus Gerlach beschäftigten sich die 15 Landeslehrlingswarte hauptsächlich mit der Ausgestaltung der Weiterbildung zur Verkaufsleiterin, beziehungsweise zum Verkaufsleiter. Neben umfassendem Meinungs- und Erfahrungsaustausch wurden insbesondere die möglichen Ausbildungsinhalte sowie die Form der Prüfung erörtert. Ein weiterer Schwerpunkt war die abschließende Abstimmung zur Reform der Meisterprüfung im Fleischerhandwerk.

Weiterlesen

Studie Lebensmittelmärkte: Geringe Unterschiede beim Preis, große beim Service

Kaufland ist Gesamtsieger, Aldi-Nord am günstigsten

Discounter sind billig und Vollsortimenter haben das umfangreichste Angebot - ist das nur ein Vorurteil? Welche Kette bietet den besten Mix aus niedrigen Preisen und einem guten Service? Das Deutsche Institut für Service-Qualität hat im Auftrag des Nachrichtensenders n-tv 17 Lebensmittelmarktketten getestet, darunter sieben Discounter, vier Supermärkte mit Vollsortiment und sechs große Verbrauchermärkte.

Weiterlesen

Leitsätze, Tierschutz und Hygiene waren Themen im DFV-Fachbeirat Lebensmittelrecht

Informationsaustausch und Abstimmung unter Praktikern sowie die Bewertung aktueller lebensmittelrechtlicher Fragestellungen waren die Ziele des Fachbeirates Lebensmittelrecht, der unter Leitung des zuständigen DFV-Präsidialmitgliedes Eckhart Neun erstmals in Frankfurt zusammengetreten ist. Schwerpunkthemen waren die Leitsätze für Fleischerzeugnisse, die Nachwirkungen der Zulassung sowie der Vertrieb über das Internet.

Weiterlesen

Jahresrückblick des PARTY SERVICE BUND DEUTSCHLAND e.V.

2011 sehr erfolgreich – 2012 wird schwieriger

Auch das Geschäftsjahr 2011 verlief für die meisten Partyservice-Betriebe sehr erfolgreich. Das berichtet Wolfgang Finken, Bundesgeschäftsführer des PARTY SERVICE BUND DEUTSCHLAND, in seiner Bilanz. Allerdings rechnet der Verband für 2012 allgemein mit einem verringerten Wirtschaftswachstum in der Bundesrepublik Deutschland. Und das werde sich ebenfalls auf die Unternehmen im Bereich Party-Service, Catering und Event auswirken, so Finken. Seine Einschätzung: „Mehr denn je werden Qualität, Zuverlässigkeit, Ideenreichtum, Innovation sowie persönliche Überzeugungskraft über Erfolg oder Misserfolg entscheiden.“

Weiterlesen

Fleischerhandwerk legte 2011 zu

Ausführungen von DFV-Präsident Heinz-Werner Süss anlässlich des Presse-Frühstücks des Deutschen Fleischer-Verbandes

Beginnen wir mit einer ausgesprochen positiven Nachricht: Das Fleischerhandwerk erfreut sich nach wie vor anhaltender Beliebtheit! Das zeigt sich auch in unseren Wirtschaftszahlen – aber dazu später mehr!

Weiterlesen

DFV-Seminare erfolgreich angelaufen

Die vom DFV veranstaltete Seminarreihe für Führungskräfte und Mitarbeiter von Innungsbetrieben ist gut gestartet. Auf Grund der starken Nachfrage wurde in diesem Herbst und Winter vier statt der zunächst drei geplanten Veranstaltungen abgehalten. Die Fortsetzung der Reihe im Frühjahr 2012 wurde ebenfalls um einen Termin ergänzt. Hier werden nun drei statt ursprünglich zwei Seminare stattfinden.

Weiterlesen

Sozialwahlen 2011: BGN-Selbstverwaltungsgremien neu besetzt

Zu ihrer konstituierenden Sitzung trat die neue Vertreterversammlung der Berufsgenossenschaft Nahrungsmittel und Gastgewerbe (BGN) Mitte November in Heidelberg zusammen. Auf der Tagesordnung standen unter anderem die Wahl des neuen BGN-Vorstandes und die Wahl der Vorsitzenden der BGN-Vertreterversammlung.

Weiterlesen

Raiffeisenverband sieht Fleischwirtschaft zukunftsfähig und kommunikativ

Raiffeisenverband sieht Fleischwirtschaft zukunftsfähig und kommunikativ

Die rasant wachsende Weltbevölkerung, steigende Pro-Kopf-Einkommen und veränderte Ernährungsgewohnheiten in Schwellenländern heizen die Fleischnachfrage insgesamt an. „Diese grundsätzlich positiven marktwirtschaftlichen Eckdaten eröffnen deutschen Qualitätsprodukten Exportchancen. Fraglich ist aber, wie Deutschland und Europa langfristig an der weltweiten Nach-frage teilhaben können. Zumal derzeit Prognosen hierzulande von einem geringen bis keinem Wachstum ausgehen“, betonte Manfred Nüssel, Präsident des Deutschen Raiffeisenverbandes (DRV), bei der Fachtagung für die genossenschaftliche Vieh- und Fleischwirtschaft in Montabaur. „Ein fairer Zugang zu Märkten und der Abbau von Handelshemmnissen sind für unsere Unternehmen sehr wichtig. Ich begrüße deshalb ausdrücklich das 2010 vom Bundesministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz aufgelegte Export-förderprogramm. Damit werden die Ausfuhrbemühungen der Agrar- und Ernährungswirtschaft wirkungsvoll unterstützt“, so Nüssel.

Weiterlesen

Aldi verzichtet künftig auf Handwerkswerbung

Erfolg für Fleischerhandwerk

Im Streit zwischen dem Deutschen Fleischer-Verband (DFV) und Aldi Süd über die Werbung für die Wurst der Discount-Marke „Meine Metzgerei“ zeichnet sich eine Einigung ab. Das Mülheimer Unternehmen sichert zu, künftig in Werbeaussagen auf den Begriff „Handwerk“ zu verzichten, wenn es sich bei den beworbenen Artikeln um Industrieprodukte handelt.

Weiterlesen

Kleinere Schulessens-Anbieter werden EU-Opfer

PARTY SERVICE BUND DEUTSCHLAND kritisiert Fehlentwicklung

„Kleinere Unternehmen aus der Partyservice- und Catering-Branche werden in zunehmendem Maße verdrängt und zum Opfer der Europäischen Union“, empört sich Wolfgang Finken, der Bundesgeschäftsführer des PARTY SERVICE BUND DEUTSCHLAND e.V.. Der Berufs- und Branchenfachverband bezieht sich mit seiner Kritik auf das Tätigkeitsgebiet der Schulverpflegung, bei dem den kleineren Anbietern immer öfter ein Strich durch die Rechnung gemacht werde – durch europaweite Ausschreibungen, die bereits bei einem Schwellenauftragswert von 193.000 Euro vorgeschrieben seien. In der Folge kämen in der Regel große Unternehmen der Branche zum Zuge und verdrängten die kleineren, weil sie völlig anders kalkulieren könnten.

Weiterlesen