Coronavirus - So schützen Sie sich und Ihre Mitarbeiter

Es gelten die gleichen Empfehlungen wie beim Schutz vor einer Virus-Grippe: Fassen Sie sich nach Möglichkeit nicht ins Gesicht, vermeiden Sie die Berührung der Schleimhäute im Gesicht (Mund, Augen, Nase). Insbesondere wird gute Handhygiene empfohlen, aber auch husten und niesen will gelernt sein.

Was weiß man über das neuartige Corona-Virus?
Es ist von Mensch zu Mensch übertragbar und verursacht nach Aussage des Robert-Koch-Institutes in erster Linie Erkrankungen der Atemwege mit Symptomen wie Husten, Schnupfen, Halskratzen und Fieber. Einige Betroffene leiden auch an Durchfall. Bei einem Teil der Patienten scheint das Virus mit einem schwereren Verlauf einherzugehen und zu Atemproblemen und Lungenentzündung zu führen. Es ist davon auszugehen, dass die Übertragung - wie bei anderen Coronaviren - primär über Tröpfchen beim Husten oder Niesen erfolgt. Ständig aktuell gehaltene Informationen zu den wichtigsten Fragen rund um das Coronavirus (u.a. Übertragungswege, Symptomatik, Vorbeuge- und Bekämpfungsmaßnahmen, aktuelle Lageeinschätzung) finden Sie auf den Seiten Robert-Koch-Institutes.

Unter dem folgenden Link hat die BGN einige wichtige Informationen zusammengefasst, unter anderem was an der Bedientheke zu beachten ist: https://www.bgn.de/das-coronavirus-fragen-und-antworten/