Ernährung der Zukunft: Rügenwalder Mühle veranstaltet Talkrunde

Wie ernähre ich mich bewusst? Welche Lebensmittel sind gut für mich und die Umwelt? Was ist drin in meinem Lieblingsgericht? Das Thema Ernährung bewegt uns. Insbesondere die Aspekte Klimawandel, Verpackung, Genuss, Zutaten und Convenience beschäftigen die Menschen dabei besonders. Denn unser Essen soll in unseren Alltag passen, nachhaltig produziert und verpackt werden, aus regionalen Zutaten bestehen, uns guttun und dabei auch noch richtig lecker schmecken.

Hier besteht großer Diskussionsbedarf – und genau deshalb lädt die Rügenwalder Mühle interessierte Endverbraucher, Influencer und Pressevertreter zum Dialog ein: Im Rahmen der vierten Auflage der Talkrunde geht es um die Frage, wie unsere Ernährung der Zukunft aussehen könnte und welchen Beitrag innovative Lebensmittelunternehmen dazu leisten können.

Neben Endverbrauchern und Influencern sind deshalb auch Katrin Gros, stellvertretende Leiterin der Produktentwicklung bei der Rügenwalder Mühle, sowie Godo Röben, Mitglied der Geschäftsleitung der Rügenwalder Mühle, Teilnehmer der Runde. Zwei Experten zum Thema Verpackung und Ernährungspsychologie werden zudem wissenschaftliche Einblicke und Hintergründe beisteuern.

Wer bei der Talkrunde am 17.04. vor Ort in München dabei sein möchte kann sich vom 24.02. bis einschließlich 05.04. unter www.ruegenwalder.de/talkrunde-2020 auf einen der Plätze in der Talkrunde bewerben. Zudem wird die von 19-21 Uhr stattfindende Diskussion via der Rügenwalder Mühle Facebook-Seite als Livestream übertragen und lässt sich so auf dem Bildschirm oder am Handy mitverfolgen.

Über die Rügenwalder Mühle
Das Sortiment des Markenherstellers Rügenwalder Mühle umfasst neben rund 30 klassischen Fleisch- und Wurstwaren seit Ende 2014 auch inzwischen über 30 vegetarische und vegane Alternativen. Die Rügenwalder Mühle Carl Müller GmbH & Co. KG. wurde 1834 von Fleischermeister Carl Müller im pommerschen Rügenwalde gegründet und ist die heute einer der bekanntesten Lebensmittelhersteller in Deutschland. Seit 2014 ist Rügenwalder Mühle Vorreiter bei vegetarischen / veganen Fleisch- und Wurstalternativen und heute in diesem Segment Marktführer in Deutschland. Die rote Mühle, das Markenzeichen der Rügenwalder, bürgt dabei stets für handwerkliche Tradition und beste Zutaten. Mit rund 570 Beschäftigten erwirtschaftete das Unternehmen, das seit 1956 im niedersächsischen Bad Zwischenahn sitzt, 2018 einen Jahresumsatz von 212 Mio. Euro. Die Leitung des Familienunternehmens in siebter Generation liegt in den Händen von Dr. Gunnar Rauffus als Vorsitzendem des Aufsichtsrats. Vorsitzender der Geschäftsleitung ist Michael Hähnel. Der Geschäftsleitung gehören außerdem Lothar Bentlage (Vertrieb, Export), Godo Röben (Marketing, F&E), Michael Sanft (Kaufmännischer Leiter) und Thomas Wittkowski (Produktion, Technik) an.

https://www.ruegenwalder.de/