Weimarer Wurstwaren schließt

01.03.2019 ist endgültig Schluss. Dann schließt Weimarer Wurstwaren (Zur Mühlen Gruppe) ihre Tore. Etwa 30 Angestellt sind davon betroffen. Vor 20 Jahren gehörte der Schlachthof noch zu den modernsten in ganz Europa. Damals wurden im Akkord täglich über 2000 Schweine von über 500 Mitarbeitern geschlachtet und zerlegt. Der Schlachthof wurde im Jahr 2013 stillgelegt. Im September 2017 hat das Bundeskartellamt die Übernahme von "Weimarer Wurstwaren" durch die "Zur Mühlen Gruppe" (Tönnies Holding) zugestimmt. Den jetzigen Mitarbeitern wurde eine Weiterbeschäftigung an anderen Standorten der "Zur Mühlen Gruppe" angeboten.

Quelle: Verschiedene Intenetseiten.

1

X