SÜFFA 2020 kann nicht stattfinden

Messe Stuttgart verschiebt Fachmesse aufgrund situationsbedingter Unsicherheit bei Ausstellern / Nächste SÜFFA vom 6. bis 8. November 2021. Die letzten Wochen haben gezeigt, dass Messen in Deutschland seit Anfang September wieder möglich sind und mit entsprechenden Hygiene- und Sicherheitskonzepten erfolgreich durchgeführt werden können. Dies waren eigentlich gute Vorzeichen für die SÜFFA. Doch nun muss sich die beliebte Fachmesse für die Fleischbranche in die Liste der für dieses Jahr Corona-bedingt nicht stattfindenden Messen einreihen. Die SÜFFA wäre im Herbst die erste große Plattform der Fleischbranche gewesen, die endlich wieder seit den Corona-Beschränkungen hätte stattfinden können. Aufgrund der jüngsten Entwicklungen sieht sich die Messe Stuttgart als Veranstalter jedoch gezwungen, das 25. Jubiläum der diesjährigen SÜFFA auf den 6. bis 8. November 2021 zu verschieben. Die Entscheidung fiel im engen und einvernehmlichen Austausch mit dem Partner und ideellen Träger, dem Landesinnungsverband für das Fleischerhandwerk in Baden-Württemberg.
 
Grund ist eine generelle situationsbedingte Unsicherheit, die sich zuletzt in Absagen mehrerer Marktführer, die als wichtige Multiplikatoren gelten, bemerkbar machte. „Diese Entwicklung haben wir als Signal sehr ernst genommen und im Hinblick auf eine jederzeit offene und transparente Kommunikation entsprechend reagiert“, sagt Andreas Wiesinger, Mitglied der Geschäftsleitung der Messe Stuttgart. Eine daraufhin durchgeführte Ausstellerbefragung hat gezeigt, dass die SÜFFA zwar einen enormen Rückhalt genießt und eine große Bedeutung bei den Unternehmen hat, eine ausreichende Basis für die Durchführung einer erfolgreichen SÜFFA in diesem Jahr allerdings fehlt. „Wir bedauern diesen Schritt zutiefst, respektieren aber selbstverständlich das Votum. Die Fleischbranche wird auch zukünftig auf die SÜFFA als zentrale Plattform setzen. Viele Aussteller haben ihre Beteiligung für die SÜFFA 2021 bereits signalisiert“, fasst Andreas Wiesinger das Befragungsergebnis zusammen.
 
Die Marke SÜFFA wird dennoch im Herbst in Stuttgart Präsenz zeigen. „Ungeachtet der Messeverschiebung werden wir am 7. November 2020 unsere SÜFFA-Qualitätswurstwettbewerbe durchführen. Die Ausschreibungen werden demnächst veröffentlicht“, sagt Joachim „Joggi“ Lederer, Landesinnungsmeister des Landesinnungsverbands für das Fleischerhandwerk in Baden-Württemberg, der die Verschiebung der Fachmesse ebenfalls sehr bedauert.
 
Zeitgleich findet am Samstag, 07. November 2020, im ICS Internationales Congresscenter Stuttgart die afz-akademie statt, veranstaltet von der afz – allgemeine fleischerzeitung. Sie bietet Profis der Fleischbranche einen fachlichen Austausch und praktische Workshops mit Referenten aus der Praxis.
 
Die nächste SÜFFA findet im planmäßigen Turnus vom 6. bis 8. November 2021 statt.
 
 
Mehr Informationen unter www.sueffa.de.