Die ersten Ribs ohne Ribs

Mönchengladbach. Spareribs mit Messer und Gabel essen? Das gleicht schon einer kleinen Fleischrevolution. Dem Online-Steakspezialisten Goumetfleisch.de aus Mönchengladbach ist es gelungen, schmackhafte Rippchen ohne Knochen zu entwickeln. Schmutzige Finger und ein essensverschmiertes Gesicht, was automatisch beim Spare Ribs Essen passiert, gehören ab sofort der Vergangenheit an. Und das Beste ist: Die Boneless Ribs garen am Knochen, so bleibt der unverkennbare Saftige Spare Ribs Geschmack direkt im Fleisch.

Auf ihrer letzten USA-Tour haben die Steakexperten Yannick Meurer, Timo Schwarz und Burkhard Schulte nicht nur ihren Titel als erste US Beef Ambassadors Deutschland mitgebracht, sondern auch jede Menge Fleisch-Inspirationen. „Die Idee zu den Boneless Ribs, also den knochenlosen Rippchen, kam uns in einem Restaurant in Denver. Am Nachbartisch saß ein Ehepaar, das sich über den Genuss von Spare Ribs unterhielt. Die Rippchen seien zwar saftig und schmackhaft, aber nachher sei alles dreckig“, erinnert sich Burkhard Schulte, Geschäftsführer von gourmetfleisch.de. „Diese Äußerung ließ uns nicht mehr los. Und so kamen die Boneless Ribs ins Rollen.“

ribsohneribs.png
Bild: Gourmetfleisch.de

Weitere Informationen

X