Nationalmannschaft startet Aktion #stolzaufmeinenberuf

Frankfurt am Main, 05.06.2019. Die Nationalmannschaft des Fleischerhandwerks will mit der Aktion #stolzaufmeinenberuf in den sozialen Netzwerken facebook und Instagram Zeichen für mehr Respekt und Wertschätzung für die Ausbildungsberufe im Fleischerhandwerk setzen. Auslöser war die Netzdiskussion über die abfälligen Äußerungen einer Supermarktkundin über die Verkäuferinnen hinter der Fleischtheke und die Reaktion des Filialleiters, der sich mit einem facebook-Post vor seine Mitarbeiterinnen gestellt hat. Diese Debatte wollen die Mitglieder der Nationalmannschaft gerne um einen positiven Beitrag bereichern und dabei möglichst viele ihrer jungen Kolleginnen und Kollegen mitnehmen.

Dafür veröffentlichen die jungen Nachwuchskräfte unter dem Hashtag #stolzaufmeinenberuf bei facebook und Instagram Selfies mit ihrer handgeschriebenen Botschaft sowie ihren Gesellen- oder Meisterbriefen und fordern in Form einer Foto-Challenge ihre Kolleginnen und Kollegen auf, es ihnen nachzumachen. So wollen sie nicht nur Flagge für ihren Beruf zeigen sondern auch Begeisterung, Stolz, Selbstbewusstsein, Wertschätzung und Respekt mit allen denjenigen teilen, die für genauso leidenschaftlich für ihren Beruf brennen wie sie selbst.

Die Aktion, die Dienstagabend von Mitgliedern der Nationalmannschaft und DFV-Vizepräsidentin Nora Seitz gestartet wurde, hat inzwischen viele Fans und Nachahmer gefunden und ist auf verschiedenen facebook-Seiten und auf Instagram präsent. Auch der Juniorenverband des Deutschen Fleischerhandwerks und der Verein „Fleischerhandwerk – Wir sind anders“ unterstützen #stolzaufmeinenberuf.

 DFV_190605_stolzaufmeinenberuf_fb03.png

Nationalmannschaft des Fleischerhandwerks: https://www.nationalmannschaft-fleischerhandwerk.de/

https://www.fleischerhandwerk.de/