Tönnies bietet Dialog zur Verantwortung als Arbeitgeber

Rheda-Wiedenbrück, 5. September 2018 – Das Unternehmen Tönnies setzt seinen transparenten Dialog zu relevanten Unternehmensthemen fort. Auf der Website www.toennies-dialog.de hat Tönnies nun seine Position zur Verantwortung als Arbeitgeber veröffentlicht. Im Zuge des Nachhaltigkeits- Dialogs ist dies der zweite Schritt sich zu den wesentlichen Themen des Unternehmens zu positionieren.

„16.500 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus 87 Nationen sind unser Bekenntnis zum Wirtschaftsstandort Deutschland“, sagt Unternehmenssprecher Dr. André Vielstädte. Tönnies hat sich bewusst dazu entscheiden, auch in Zukunft einen Großteil seiner Produkte in Deutschland herzustellen. Das Unternehmen bekennt sich damit zum Standort Deutschland. Gleichzeitig sind wir aber gefordert, mit Werkvertragspartnern zusammenzuarbeiten, um unsere Produktionsaufträge zu erfüllen und Wettbewerbsfähig zu sein. Obwohl wir seit Jahren versuchen qualifizierte Mitarbeiter zu gewinnen, spüren auch wir die Folgen des Fachkräftemangels ebenfalls sehr deutlich.“

Mit dem Dialogangebot beschreibt das Unternehmen seine Verantwortung als Arbeitgeber, nennt Kennzahlen, Entwicklungen und Ziele. So werden beispielsweise Jobeinstieg, Willkommenskultur und Weiterbildungsmöglichkeiten zusammengefasst. „Als Familienunternehmen denken wir in Generationen und Übernehmen Verantwortung für unsere direkten und indirekten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Bereits seit Jahren stellen wir uns den Fragen der Öffentlichkeit und bringen uns in runde Tische und Gremienarbeit ein. Hierbei haben wir beispielsweise mit dem Verhaltenskodex für die Fleischwirtschaft viel erreichen können. So wissen die wenigsten, dass alle Beschäftigte in unserem Unternehmen nach den Bedingungen des deutschen Sozialversicherungsrechts eingestellt sind. Keine Selbstverständlichkeit in der Lebensmittelbranche.

Mit dem Arbeitgeber-Dialog bietet Tönnies nun einen weiteren direkten Austausch mit der interessierten Öffentlichkeit. Interessierte können direkt Fragen an die verantwortlichen Ansprechpartner stellen und damit ihre Antworten aus erster Hand bekommen.

Dialogtoennies.png

Mehr Informationen finden Sie unter www.toennies-dialog.de

X