Angriff auf weltgrößten Fleischproduzenten

Unbekannte Hacker-Angreifer haben dem weltgrößten Fleischkonzern JBS mit Sitz in den USA (Colorado) sein Computer-Netzwerk lahmgelegt. Betroffen sind die australischen und die US amerikanschen Tochter Unternehmen des Fleischgiganten. Tausende Mitarbeiter konnten ihrer Arbeit nicht nachgehen, komplette Schlachtlinien wurden lahmgelegt. Das Unternehmen ist systemrelevant - das weiße Haus wurde informiert, vermutet wird, dass russische Hacker dahinter stecken.

UPDATE: Nach dem am Mittwoch erfolgten Cyberangriff auf das weltgrößte Fleischunternehmen konnte einen Tag später wieder nahezu die volle Kapazität erreicht werden.