Markt & Wirtschaft

Deutsche bevorzugen den Nutri-Score

Die Mehrheit der Deutschen spricht sich für eine Kennzeichnung von Lebensmitteln mit der Nährwertampel Nutri-Score aus - das ist das Ergebnis einer repräsentativen Umfrage des Forsa-Instituts im Auftrag mehrerer medizinisch-wissenschaftlicher Organisationen und der Verbraucherorganisation foodwatch...

Weiterlesen

Fleischproduktion im 1. Halbjahr 2019 um 2,6 % gesunken

In den ersten sechs Monaten 2019 wurden in den gewerblichen Schlachtbetrieben in Deutschland 29,4 Millionen Schweine, Rinder, Schafe, Ziegen und Pferde geschlachtet. Einschließlich des Geflügels produzierten die Schlachtbetriebe 3,9 Millionen Tonnen Fleisch. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) weiter mitteilt...

Weiterlesen

Superfood – mehr Schein als Sein?

Der Begriff Superfood existiert zwar schon seit vielen Jahren, hat aber erst in jüngerer Zeit zunehmend an Bedeutung gewonnen. Er ist weder rechtlich geschützt, noch genau definiert...

Weiterlesen

Bio-Markt entwickelt sich positiv

Welche Bedeutung der Bio-Markt zwischenzeitlich bei uns hat, beleuchtete Jochen Geiger, Geschäftsbereichsleiter ÖKO der Beiselen GmbH in Ulm, anlässlich der Getreidetagung des Verbands der deutschen Getreideverarbeiter und Stärkehersteller (VDGS e.V), die kürzlich in Weihenstephan stattfand...

Weiterlesen

EU-Eierwirtschaft tagt in Berlin

Rund 50 führende Vertreter der europäischen Eierwirtschaft sind in dieser Woche in Berlin zur Generalversammlung der EUWEP zusammengekommen, des europäischen Branchenverbandes für die Eiererzeugung und den Handel mit Eiern und Eiprodukten. Gastgeber und Ausrichter der Versammlung war erstmals der Bundesverband Deutsches Ei e. V...

Weiterlesen

Verbraucher kaufen immer bewusster ein

Verbraucher kaufen Lebensmittel immer bewusster ein und achten besonders auf Frische, Regionalität und natürliche Zutaten. Allerdings muss für deutsche Sparfüchse auch das Preis-Leistungs-Verhältnis stimmen...

Weiterlesen

Deutschland ordert mehr belgisches Rindfleisch

2018 wurden in Belgien 890.000 Rinder der Schlachtbank zugeführt, das sind drei Prozent weniger als vor Jahresfrist. Die entsprechende Fleischerzeugung wird auf 277.310 Tonnen beziffert, ein Minus von 1,5 Prozent gegenüber 2017...

Weiterlesen