Arbeitsschutzkontrollgesetz: Tönnies begrüßt allgemeinverbindliche Regelungen

Die Tönnies Unternehmensgruppe begrüßt die Einigung der Regierungskoalition beim Arbeitsschutzkontrollgesetz. “Durch die allgemeinverbindlichen Regelungen gibt es jetzt Planungssicherheit”, sagt Clemens Tönnies, geschäftsführender Gesellschafter des Familienunternehmens.

„Die Übernahme der Werksvertragsmitarbeiter ist bereits seit September in vollem Gange. Voraussichtlich mit Jahresende 2020 werden die Direkteinstellungen abgeschlossen sein. Somit werden unsere Häuser um mehr als 6.000 Stammbeschäftigtein den Kernbereichen der Produktionwachsen”, führt Tönnies aus.

Die Konsequenzen aus den Regelungen der Leiharbeit müssen noch im Detail geprüft werden. “Als Arbeitgeber befürworten wir Gespräche mit den Tarifparteien über einen allgemeinverbindlichen Tarifvertrag für die Branche”, ergänzt der Firmenchef.

https://toennies.de

Kommentare (0)

Bisher wurden hier noch keine Kommentare veröffentlicht

Einen Kommentar verfassen

  1. Kommentar als Gast veröffentlichen.
0 Zeichen
Anhänge (0 / 3)
Deinen Standort teilen
Gib den Text aus dem Bild ein. Nicht zu erkennen?