Politik & Recht

Strengere Regeln für Schlachtbetriebe

Seit dem 1. Januar 2021 gelten strengere Regeln und neue Gesetze in der Fleischindustrie - ab sofort dürfen die Mitarbeiter nicht mehr über s.g. Werkvertragspartner beschäftigt werden, auch Leiharbeit soll ab dem 01.04.2021 abgeschafft werden. Es gilt ab sofort alle Beschäftigte intern fest anzustellen...

Weiterlesen

Klöckner tauscht sich mit Fleischbranche aus

Die Bundesministerin für Ernährung und Landwirtschaft, Julia Klöckner, steht weiter in engem Austausch mit Vertretern der Fleischwirtschaft. Auf Einladung der Ministerin haben gestern Branchenvertreter – von den Erzeugern bis zu Schlachtbetrieben – in einer Videokonferenz über ihre jeweils aktuelle Lage berichtet. Folgende Informationen können Sie gerne verwenden...

Weiterlesen

Faire Werkverträge für die deutsche Wirtschaft

Die Tönnies Unternehmensgruppe bringt im Dialog mit den Arbeitsministern Karl-Josef Laumann und Hubertus Heil eine konsequente und konstruktive Neuregelung von Werkverträgen ins Spiel. Tönnies schlägt der Bundesregierung eine faire und wirtschaftlich vernünftige Lösung vor. „Wir brauchen in der gesamten deutschen Wirtschaft einen fairen Werkvertrag mit klaren Strukturen und Verantwortlichkeiten“, sagt Clemens Tönnies, geschäftsführender Gesellschafter des Unternehmens...

Weiterlesen

Faire Preise brauchen einen starken politischen Rahmen

„Seit Jahrzehnten haben Agrarpolitik und Agrarwirtschaft die Konkurrenzfähigkeit auf den globalen Agrarmärkten zum Leitbild erhoben. Die Folge sind Niedrigstpreise und das wirtschaftliche Aus für handwerkliche Lebensmittelverarbeiter und bäuerliche Betriebe...

Weiterlesen

Billigpreise! Merkel trifft sich heute mit dem Handel

Der Termin heute im Kanzleramt ist ein Versuch, zwischen Handel und Landwirtschaft zu vermitteln und die Landwirte vor Preisdruck zu schützen. Außer Acht gelassen werden hier die Hersteller, Bündler und Verpacker. In der Kette möchte jeder etwas verdienen und die Bauern sind hierbei das schwächste Glied...

Weiterlesen

Weniger Lebensmittelkontrollen geplant?

Für Lebensmittelbetriebe sollen nach Plänen des Bundesernährungsministeriums in Zukunft deutlich weniger amtliche Kontrollen vorgeschrieben sein als bisher. Das geht aus dem neuen, noch unveröffentlichten Referentenentwurf einer Verwaltungsvorschrift hervor...

Weiterlesen

Staatliches Tierwohlkennzeichen: ZDG fordert Gesamtpaket

eutlichen Nachbesserungsbedarf sieht die deutsche Geflügelwirtschaft bei dem am Mittwoch vom Bundeskabinett beschlossenen Gesetzespaket für mehr Tier- und Umweltschutz in der Landwirtschaft. Konkrete Kritikpunkte sind die vorgesehene Freiwilligkeit des staatlichen Tierwohlkennzeichens...

Weiterlesen