Politik & Recht

Handel startet Tierhaltungskennzeichnung – Politik muss nachziehen

Berlin, 01.02.2018. Mit dem „Haltungskompass“ des Lebensmitteldiscounters Lidl soll der Kunde künftig erkennen können, aus welcher Tierhaltung das Frischfleisch kommt. Der Geschäftsführer des Bio-Dachverbandes Bund Ökologische Lebensmittelwirtschaft (BÖLW), Peter Röhrig, kommentiert...

Weiterlesen

DLG-Symposium koscher und halal

(DLG). Was verbirgt sich hinter den Begriffen koscher und halal? Ist eine betäubungslose Schlachtung zwingend vorgeschrieben? Das Symposium der DLG-Akademie (Deutsche Landwirtschafts-Gesellschaft) beleuchtet am Donnerstag, 1. Februar 2018, im Hochschulzentrum Fulda jüdische und islamische Speisegesetze sowie deren religiöse und rechtliche Grundlagen. Weltweit wächst kein Segment des Lebensmittelmarktes so schnell wie diese Ethno-Food-Variante.Zwei erfahrene Referenten informieren und diskutieren über aktuelleEntwicklungen, Herausforderungen und Perspektiven...

Weiterlesen

Bundestag stärkt Rechte der Arbeitnehmer in der Fleischindustrie

"Der Bundestag hat in der Nacht zum Freitag eine Stärkung der Rechte von Arbeitnehmern in der Fleischindustrie beschlossen. Die Abgeordneten nahmen einen von Union und SPD eingebrachten Gesetzentwurf an, der einen Missbrauch von Werkverträgen in Schlacht- und Fleischzerlegungsbetrieben verhindern soll..."

Weiterlesen

Akzeptanz und Käuferverhalten bei Fleischersatzprodukten

(DLG). Das wachsende Interesse an vegetarischen Fleisch- und Wurstersatzprodukten führt derzeit verstärkt zu verbraucherpolitischen Diskussionen, insbesondere hinsichtlich der Kennzeichnung fleischloser Produkte. Deshalb hat die DLG (Deutsche Landwirtschafts-Gesellschaft) jetzt in Zusammenarbeit mit der Fachhochschule Münster eine Verbraucherstudie zu „Akzeptanz und Käuferverhalten bei Fleischersatzprodukten“ durchgeführt.  Eine zentrale Frage lautete: Steht die derzeitige Kennzeichnungspraxis in Einklang mit den Erwartungen der Verbraucher? Zu dieser und weiteren wichtigen Fragen rund um Fleischersatzprodukte liefert die Studie den Wirtschaftsbeteiligten interessante Informationen...

Weiterlesen

Kommt ein neues Bio-Recht?

Berlin, 02.03.2017. Nach einer dreimonatigen Pause gehen die Verhandlungen zur Revision der EU-Öko-Verordnung unter maltesischer Ratspräsidentschaft weiter. Die Mitgliedsstaaten haben ihre Verhandlungsposition nachbearbeitet und wollen auf dieser Grundlage den Trilog mit EU-Parlament und -Kommission fortsetzten...

Weiterlesen