Erzeugung & Tiergesundheit

Salmonellenrisiko um über 70 Prozent gesunken

Mit Beginn des QS-Systems haben es sich alle Beteiligten zur Aufgabe gemacht, den Eintrag von Salmonellen in der Produktionskette von Fleisch und Fleischwaren auf ein Minimum zu reduzieren. Mit Erfolg: Die Anzahl positiver Proben nimmt kontinuierlich ab. Der Anteil der Schweinemastbetriebe mit hohem Salmonellenrisiko ist von 5,8 Prozent im Jahr 2005 auf 1,6 Prozent zu Beginn des Jahres 2021 gesunken...

Weiterlesen

Möglichkeiten der Reduzierung von Methan in der Landwirtschaft

Ein Grund warum immer mehr Menschen auf Fleisch und insbesondere auf Rindfleisch verzichten, ist die Methanemission in die Atmosphäre, die bei der Verdauung des Grünfutters in den Rindern, Schafen und Ziegen entsteht. Da Schafe und Ziegen im Vergleich zum Rindfleisch eine wirtschaftlich untergeordnete Rolle spielen, konzentrieren sich Forschung und Politik in Deutschland auf die Rindermast. So emittierten die Rinder in Deutschland rund 34,2 Millionen Tonnen CO₂-Äquivalente (CO₂) im Jahr 2018...

Weiterlesen

WIESENHOF Wurst-Produkte tragen ab sofort Siegel der Initiative Tierwohl

Wissen, was im Einkaufswagen landet: In vielen Umfragen und Verbraucherstudien will eine überwiegende Mehrheit der Verbraucher Informationen darüber, woher ein tierisches Produkt stammt, dass es ohne Gentechnik hergestellt wurde und dass es den Tieren gut geht. Dafür bieten Produktsiegel eine Entscheidungshilfe...

Weiterlesen

Verzicht auf Haltungsform 1 bei Schwein und Geflügel

Kaufland bietet ab sofort kein frisches Schweinefleisch* mehr an, das nach gesetzlichem Mindeststandard (Haltungsform Stufe 1) hergestellt wurde. Nachdem das Unternehmen 2019 bereits bundesweit Geflügelfleisch auf Haltungsform Stufe 2 umgestellt hat, folgt nun ein weiterer großer Schritt auf dem Weg zu nachhaltigeren Standards in der Tierhaltung. „Unser Ziel ist es, die Haltungsbedingungen unserer Nutztiere langfristig und flächendeckend zu verbessern...

Weiterlesen

ITW-Siegel bald auf vielen Schweinefleischprodukten

Verbraucher können das Produktsiegel der Initiative Tierwohl (ITW) bald auf dem Großteil der Schweine- und Geflügelfleischprodukten im Lebensmitteleinzelhandel (LEH) finden. Die ITW erwartet einen deutlich sichtbaren Anstieg der Präsenz ihres Siegels in den Märkten. Ab 1. Juli 2021 finden Verbraucher sowohl beim Einkauf in den teilnehmenden Geschäften als auch online erstmals verarbeitete Ware, wie zum Beispiel Wurst, mit dem Produktsiegel der ITW...

Weiterlesen