Archiv

Putenfleisch: Preise tendieren nach unten

Die Lage auf den landwirtschaftlichen Märkten

Auf dem nationalen Markt hielt sich die Aktionsbereitschaft im Rindfleischsektor in engen Grenzen. Auch aus dem EU-Ausland fehlten die Nachfrageimpulse. Ein großes Angebot an Schweinen stand einer ruhigeren Nachfrage gegenüber. Die Erzeugerpreise für Schlachtschweine blieben trotzdem in der vergangenen Berichtswoche stabil. Auf den Fleischmärken wurde von überwiegend mittleren Geschäften und unveränderten Preisen beim Verkauf berichtet.

Weiterlesen

Plukon Royale schließt Flandrex-Übernahme erfolgreich ab

Die Plukon Royale BV hat die Verhandlungen mit der Cehave Landbouwbelang UA und United Intertrust NV zur Übernahme der Hähnchenschlachtbetriebe Flandrex Nederland BV in Asten und Flandrex SA Moeskroen in Belgien erfolgreich abgeschlossen. Die Übernahmepläne waren bereits am 29. August 2008 gemeldet worden.

Weiterlesen

Bio Geflügel Mecklenburg GmbH eröffnet zweite Bio-Hähnchenfarm in M-V

„Der Nachweis über die Herkunft des Fleisches sowie die Art der Erzeugung sind für die Kaufentscheidung vieler Verbraucher zunehmend wichtig“, sagte der Minister für Landwirtschaft, Umwelt und Verbraucherschutz Dr. Till Backhaus anlässlich der Eröffnung der zweiten Bio-Hähnchenfarm der Bio Geflügel Mecklenburg GmbH in Severin (Landkreis Parchim). Genau diese Maßstäbe werden bei diesem Projekt umgesetzt. Jede Stufe der Erzeugung, sprich vom Eintagsküken über den Schlachthof bis hin zur Verarbeitung und Vermarktung werde lückenlos dokumentiert und könne später nachvollzogen werden.

Weiterlesen

Neue Verpackungsverordnung betrifft alle Fleischer-Fachgeschäfte

Mit den neuen Regelungen sind erstmals alle Fleischer-Fachgeschäfte Lizenzierungspflichtig

Die Novelle der Verpackungsverordnung tritt am 1. Januar 2009 in Kraft. Betroffen davon ist jeder Betrieb, der gemäß Verordnungstext mit Ware gefüllte Verkaufs- oder Serviceverpackungen „in Verkehr bringt“, also an seine Kunden abgibt. Sie müssen ab dem Stichtag bei einem Dualen System lizensiert sein.

Weiterlesen

QS: Ferkelkastration nur mit Schmerzmitteln

Behörden und Pharmaindustrie müssen Voraussetzungen schaffen

Für das QS-System hat der QS-Fachbeirat den verpflichtenden Einsatz von schmerzstillenden Mitteln bei der Ferkelkastration beschlossen. Bis Januar 2009 sollen die Voraussetzungen dafür geschaffen sein, um eine routinemäßige Anwendung von Schmerzmitteln durch Tierhalter zu ermöglichen. Behörden, Verwaltung und Pharmaindustrie sind gefordert, die Rahmenbedingungen festzulegen.

Weiterlesen

Großbäckereien weiter auf Wachstumskurs

"Die Großbäckereien konnten ihren Marktanteil im letzten Jahr weiter auf rund 60 Prozent ausbauen", erklärte der Präsident des Verbandes Deutscher Großbäckereien, Helmut Klemme vor der Presse. Diese Bäckereien würden auch in Zukunft weiter wachsen. Den Umsatz der Backwarenbranche im Jahre 2007 schätzt Klemme auf ca. 15 Milliarden EUR. Davon entfallen etwa sechs Mrd. EUR auf Umsätze im Lebensmitteleinzelhandel, fünf Mrd. EUR auf größere Filialbäckereien, zwei Milliarden EUR auf Einzelbäckereien sowie weitere zwei Milliarden EUR auf Dauerbackwaren.

Weiterlesen

Hit-Produkt Käsekrainer mit Geschmacksgarantie

Seit Jahren zählt der Käsekrainer von Putepur zu den Hit-Produkten der Höhenrainer Delikatessen GmbH. ‚Erlesene Zutaten und eine feine Rezeptur verleihen unserem Käsekrainer einen unvergesslichen Geschmack‘, so Christina Malecha, Produktmanagerin des Hauses. ‚Dafür stehen wir jetzt mit unserer Geschmacksgarantie. Wem es dennoch nicht schmecken sollte, bekommt sein Geld zurück‘ so Malecha weiter. Die SB-Packungen sind ab sofort mit dem Garantie-Aufkleber-Heftchen ausgestattet, für die Preisschiene gibt es dazu Regalwippler. Für mehr Aufmerksamkeit vor dem SB-Regal sorgt ein Fußbodenaufkleber mit dem Hinweis auf die Aktion. Ziel der Geschmacksgarantie ist es, dass Kunden, die den Käsekrainer noch nicht kennen, risikolos probieren können.

Weiterlesen

Fertigpackungen: Weniger im Produkt, weniger im Portmonee

Eichämter decken erneut massive Benachteiligung der Verbraucher auf

In vielen Produkten ist noch immer viel weniger drin, als draufsteht. Darauf haben erneut die Eichämter in Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz aufmerksam gemacht. Bei einer Schwerpunktaktion der rheinland-pfälzischen Eichbehörde im Juni 2008 hatten Metzgereien, Feinkostläden und Wochenmärkte in jedem dritten Fall die Verpackung oder das Verkaufsbehältnis mitgewogen. Auch die bundesweite Statistik der Mess- und Eichbehörden belegt wie in den Jahren zuvor, dass Kunden in vielen Fällen für Luft bezahlen. Im Durchschnitt war zum Beispiel in jeder dritten Babykost zu wenig Inhalt, bei Mineral- und Brennstoffen war jede fünfte Probe zu beanstanden.

Weiterlesen

CMA präsentiert ihr Export Know-how auf der EuroTier 2008

Katalysator für die Exportwirtschaft

Über die deutsche Rinder-, Schweine- und Geflügelzucht informiert die CMA Centrale Marketing-Gesellschaft der deutschen Agrarwirtschaft mbH vom 11. bis 14. November auf der EuroTier 2008 in Hannover. In diesem Jahr präsentiert sich die CMA in Halle 26 an Stand D21 mit einem neuen Konzept und kombiniert erstmals ihren Inlands- und Exportbereich an einem Ort. Die EuroTier 2008 wird von der Deutschen Landwirtschafts-Gesellschaft e.V. ausgerichtet und ist die weltgrößte Fachausstellung für Tierhaltung und Tiermanagement. An vier Tagen werden auf über 150.000 Quadratmetern knapp 1.700 Aussteller und über 120.000 Fachbesucher aus dem In- wie Ausland erwartet.

Weiterlesen

Micarna: Konzentration auf das Pouletgeschäft

Aus für das Suppenhuhn

Der Geschäftsbereich 'Geflügel' der Micarna SA in Courtepin/FR konzentriert seine Aktivitäten nach Ostern 2010 ausschließlich auf das Poulet-Geschäft. Ab diesem Zeitpunkt werden keine Althennen mehr geschlachtet. Arbeitsplätze bei der Micarna sind durch diesen Entscheid nicht in Gefahr.

Weiterlesen

Ernährungsindustrie gegen bürokratische Gängelung in der Verbraucherpolitik

Finanzkrise bleibt nicht ohne Spuren in der Ernährungsindustrie

Die aktuelle Krise an den Finanzmärkten und die Abschwächung der Konjunktur wirken sich auch auf die Ernährungsindustrie aus. Mit einer weiteren Verunsicherung der Verbraucher, die sich in hoher Preissensibilität und Kaufzurückhaltung bei Lebensmitteln ausdrücken könnte, rechnet Jürgen Abraham, Vorsitzender der Bundesvereinigung der Deutschen Ernährungsindustrie (BVE).

Weiterlesen

1

X