Archiv

FH Düsseldorf: "Absatzbezogene Strategien der Internationalisierung des Lebensmittel-Discountmarkts"

Neue Studie erschienen

Die dritte Ausgabe der Forschungsberichte des Fachbereichs Wirtschaft der Fachhochschule Düsseldorf (ISSN 1866-2722) ist erschienen. Der Autor, Prof. Dr. Manfred Turban, Professor für internationales Handelsmarketing, hat zusammen mit Julia Wolf, einer Absolventin des Fachbereichs Wirtschaft, die Frage untersucht, welche Internationalisierungsstrategien die deutschen Lebensmittel- Discountmarkt-Betreiber Aldi und Lidl anwenden und sie miteinander verglichen.

Weiterlesen

Staphylokokken in lang gereiften iberischen Rohwürsten

Quelle: Food Microbiology 25 (2008), 676-682.

Forscher der spanischen Universität der Extremadura in Badajoz führten eine Untersuchung zum Vorkommen von Staphylokokken in lang gereiften iberischen Rohwürsten durch. Die Würste werden in der Region Extremadura mit traditionellen Technologien und ohne Zusatz von Starterkulturen hergestellt. Dies ermöglicht die Vermehrung fleischeigener Mikroorganismen, welchen unter anderem eine wichtige Rolle bei der Ausbildung von Aroma, Textur, Nährwert und Sicherheit zukommt. Art und Anzahl der Staphylokokken werden durch die Herstellungsbedingungen beeinflusst, insbesondere durch pH- und aw-Wert. Mittels ihrer Enzyme, Katalase und Nitratreduktase, wirken sie dem Ranzigwerden entgegen und fördern die Ausbildung der typischen roten Pökelfarbe. Zudem spielen sie eine Rolle bei der Aromabildung.

Weiterlesen

Neuer Herzbericht: Große regionale Unterschiede

Höchste Sterbequote bei Herzinfarkt in Brandenburg, niedrigste in Berlin

Die Sterblichkeit bei Herzerkrankungen geht kontinuierlich zurück - das zeigen die Daten des aktuellen Herzberichts, der heute auf der Herbsttagung der Deutschen Gesellschaft für Kardiologie in Hamburg präsentiert wurde. Allerdings profitieren vom Trend zu weniger Herztoten nicht alle Bewohner Deutschlands in gleicher Weise, es gibt bei der Sterblichkeit erhebliche regionale Unterschiede.

Weiterlesen

Neuer Herzbericht: Herzinfarkt-Sterblichkeit sinkt

Überdurchschnittliche Kostensteigerungen der Herzinfarkt-Behandlung

Die Herzinfarkt-Sterblichkeit sinkt weiter, zeigt der aktuelle Herzbericht, der bei der Herbsttagung der Deutschen Kardiologengesellschaft präsentiert wurde. Die Todesfälle aufgrund von Infarkten verschieben sich zunehmend von "draußen" in das Krankenhaus- eine Folge der verbesserten Notfallversorgung. Weitere Trends: Bei den Herzkatheterleistungen sind die niedrigsten Zuwächse seit 1980 zu verzeichnen. Und der Anteil älterer Menschen an Herzoperierten wird größer. Mit einem neuen Dokumentationsprojekt der DGK sollen weitere Daten für eine optimierte Versorgungsplanung erhoben werden.

Weiterlesen

Atlas zu resistenten Krankheitserregern und Antibiotikaverbrauch für Deutschland erschienen

BVL, Paul-Ehrlich-Gesellschaft und Universitätsklinik Freiburg stellen Antibiotika-Resistenzatlas "GERMAP 2008" vor – Mit Download - Link

Zahlreiche bakterielle Krankheitserreger wie Staphylococcus aureus, Escherichia coli und Enterokokken sind unempfindlicher gegen Antibiotika geworden, so dass die durch sie ausgelösten Krankheiten bei Menschen wie Tieren immer schwieriger zu behandeln sind. Dies ist das Ergebnis einer in Bonn vorgestellten, gemeinsamen Veröffentlichung des Bundesamts für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit, der Paul-Ehrlich-Gesellschaft für Chemotherapie und der Infektiologie am Universitätsklinikum Freiburg. Mit dem vorgelegten Antibiotika-Resistenz und -Verbrauchsatlas stehen erstmals für Deutschland in einer Zusammenschau Informationen zur Resistenzhäufigkeit bakterieller Erreger und zum Verbrauch von Antibiotika in der Human- und Veterinärmedizin zur Verfügung. Der Atlas ist ein erster Schritt, um die Risiken bestehender und potenzieller Resistenzentwicklungen zu bewerten und Empfehlungen für die Behandlung von Menschen und Tieren mit Antibiotika zu entwickeln.

Weiterlesen

Erkältungen vorbeugen: Händewaschen schützt mehr als Vitamine

Vitamin C kann Ansteckung nicht verhindern / Nutzen von Nahrungsergänzungsmitteln wird häufig überschätzt

Die Tage werden kürzer, die Temperaturen fallen - und mit der kalten Jahreszeit naht die Erkältungs- und Grippesaison. Viele Menschen greifen jetzt zu Vitamin-C-Tabletten, um vorzubeugen. Doch die Forschung hat gezeigt, dass vitaminhaltige Nahrungsergänzungsmittel längst nicht so gut schützen wie zum Beispiel häufiges Händewaschen - und dass hohe Dosierungen auch schaden können. Das Institut für Qualität und Wirtschaftlichkeit im Gesundheitswesen (IQWiG) hat Informationen und ein Quiz zum Thema Prävention veröffentlicht: Sie helfen, verbreitete Mythen von Fakten zu unterscheiden.

Weiterlesen

Besseres Gedächtnis ohne REM-Schlaf?

Wie richtig klugschlafen?

Schlaf fördert die Gedächtnisbildung und lange dachte man, dies passiere im REM-Schlaf, wenn man träumt. Wissenschaftler der Universitäten Basel und Lübeck haben entdeckt, dass eine pharmakologische Unterdrückung des Schlafs mit schnellen Augenbewegungen die Gedächtnisbildung nicht stört, sondern fördert. Damit widerlegen sie die REM-Schlaf-Gedächtnis-Hypothese. Die Ergebnisse wurden von der Wissenschaftszeitschrift "Nature Neuroscience" veröffentlicht.

Weiterlesen

Spektroskopie erkennt matschige Früchte

Gerade im Supermarkt eingetroffen, sehen die Aprikosen frisch aus, doch schon am nächsten Tag bilden sich an einigen Früchten faulige Stellen. Mit ortsauflösender Spektroskopie sind sie frühzeitig erkennbar. Nun gibt es eine kostengünstige Variante des teuren Verfahrens.

Weiterlesen

Ferkelprotest zum Welttierschutztag - Auftakt in Berlin

Zum Welttierschutztag, der jährlich am 4. Oktober begangen wird, hat der Deutsche Tierschutzbund das Leitmotto "Ferkelprotest" ausgerufen. In Deutschland werden jährlich mehr als 22 Millionen männliche Ferkel kastriert. Ohne Betäubung - bei vollem Bewusstsein und bei vollem Schmerzempfinden werden den Ferkeln mit einem scharfen Messer beide Hoden entfernt. Das deutsche Tierschutzgesetz legalisiert diese Qual. Mit einer aufsehenerregenden Aktion machte der Deutsche Tierschutzbund diese Woche am Berliner Alexanderplatz auf das millionenfache Leid der Ferkel aufmerksam.

Weiterlesen