Verbände

Consorzio del Prosciutto di Parma auf Facebook und you tube

Das Consorzio del Prosciutto di Parma, der Verband der Parma Schinkenhersteller, hat aktuell eine Brandpage auf Facebook bereitgestellt. Facebook-Nutzer finden hier aktuelle Informationen rund um den Parma Schinken, Neuigkeiten aus dem Verband, können Rezepte und Videos hochladen und Nachrichten schicken oder chatten. Mittlerweile sind bereits über 20.000 Fans registriert.

Die Internet-Präsenz des Consorzio del Prosciutto di Parma wird darüber hinaus maßgeblich auch über you tube gestärkt. Hier finden sich das Video „Aria di Parma“, alle Werbefilme des Parma Schinken Verbandes seit 1963 und brandaktuell ein Video mit einem Interview des neuen Präsidenten des Consorzio del Prosciutto di Parma, Paolo Tanara, der am 10. Juni 2009 vom Direktorium des Verbandes gewählt wurde.

Weiterlesen

Unternehmen gründen Exportorganisation der Ernährungsindustrie

Als Initiative mittelständischer Unternehmen der Ernährungsindustrie ist am 28. Mai in Amsterdam die Exportorganisation „Food – Made in Germany e.V.” gegründet worden. Der branchenübergreifend agierende Verein setzt sich zum Ziel, die Exporttätigkeit seiner Mitglieder aktiv zu unterstützen. Dazu wird er als Partner der Politik an der praxisgerechten Ausgestaltung und Umsetzung der Exportförderung arbeiten.

 „Food – Made in Germany“ gründen die Unternehmen selbst eine schlanke, effektiv agierende Organisation, die die anstehenden Aufgaben schnell und tatkräftig anpackt.“, so Steffen Hengstenberg (Geschäftsführer der Rich. Hengstenberg GmbH & Co. KG), der in der Gründungsversammlung mit über hundert anwesenden Unternehmen zum Vorsitzenden des Vereins gewählt wurde.

Weiterlesen

German Meat – erste Vollversammlung tagte in Osnabrück

Am 04.06.2009 tagte in Osnabrück die erste Vollversammlung von German Meat. Die dort vertretenen Unternehmen  stehen für etwa  80% der Fleischausfuhren Deutschlands. Die gemeinschaftliche Exportinitiative German Meat wird getragen von Handelsfirmen, die den Export kleinerer Produktionsbetriebe bündeln, kleinen und mittleren Fleischunternehmen ebenso wie von den Großen der Branche. Die Vollversammlung beschloss erste konkrete Projekte zur Exportförderung von Fleisch und Fleischwaren aus Deutschland, wie die Organisation von Veterinärdelegationen, Messebeteiligungen, Seminaren und Wirtschaftstreffen.

Das Ausland  ist ein wesentlicher Absatzmarkt, der z.B. die Ausdehnung der Schweineproduktion der vergangenen Jahre in Deutschland erst ermöglicht hat. Mehr als 35 % des in Deutschland produzierten Schweinefleischs werden derzeit exportiert. Bei Rindfleisch ist Deutschland traditionell Nettoexporteur.

Weiterlesen

Verschmelzung der Verbände der Essig- und Senf-, Feinkost- und Suppenindustrie

Verband der Hersteller kulinarischer Lebensmittel gegründet

In ihrer gemeinsamen Mitgliederversammlung am 15. Mai 2009 in Salzburg haben die Mitglieder des Verbandes der Essig- und der Senfindustrie, des Bundesverbandes der deutschen Feinkostindustrie und des Verbandes der Suppenindustrie die Verschmelzung zum "Verband der Hersteller kulinarischer Lebensmittel" vollzogen. Mit rund 125 überwiegend mittelständischen Unternehmen der Lebensmittelindustrie, die einen Branchenumsatz von über 2 Mrd. Euro und mehr als 10.000 Arbeitsplätze repräsentieren, zählt der neue Verband zu den großen Interessenvertretern der Branche.

Ausschlaggebend für die Verschmelzungsentscheidung der seit über dreißig Jahren in Bürogemeinschaft geführten Verbände waren die Konzentration und Konsolidierung des Marktes kulinarischer Produkte, die zunehmend gleich gelagerten Themenschwerpunkte in der Verbandsarbeit und die mit der Fusion verbundene Möglichkeit zu stärkerer und nachhaltiger Interessenvertretung gegenüber Politik und Medien.

Weiterlesen

„German Food“ koordiniert Exportförderung für die Hauptbranchen im Ernährungssektor

Als Reaktion auf den Wegfall der CMA gründeten die Hauptexportbranchen der deutschen Lebensmittelindustrie im Mai „German Food e.V.“ Eine Geschäftsführung wurde zum 1. Juni 2009 eingerichtet.

Die branchenübergreifende Exportförderorganisation bündelt wirtschaftsseitig die gemeinsamen Aktivitäten zur Absatzförderung der dahinter stehenden Unternehmen im Ausland. Mitglied bei German Food sind derzeit die Exportförderorganisationen German Meat, German Sweets, Export-Union für Milchprodukte und der Verband der Ausfuhrbrauereien.

Weiterlesen

DFV: Europaparlament durch hohe Wahlbeteiligung stärken

Handwerksfreundliche Europapolitik gefordert

Der Deutsche Fleischer-Verband hat auf die besondere Bedeutung der bevorstehenden Wahlen zum Europäischen Parlament hingewiesen. Nur eine hohe Wahlbeteiligung sorge für einen starken, demokratisch legitimierten Gegenpol zur Kommission.

Der DFV ruft deshalb seine Mitglieder auf, sich an den Wahlen zu beteiligen. „Nur wenn die deutschen Abgeordneten im Parlament durch eine hohe Wahlbeteiligung gestützt werden, werden sie das Gehör finden, das wir brauchen“, erläutert DFV-Präsident Manfred Rycken. „Wir brauchen Abgeordnete, die unsere Strukturen verstehen und bereit sind, sich für deren Erhalt einzusetzen.“

Weiterlesen

Viel Lob aus der Branche für CMA-Neuausrichtung

Aufsichtsratsvorsitzender Werner Hilse zieht kurz vor dem Urteil des Verfassungsgerichts zum Absatzfondsgesetz optimistisch Bilanz

Die vor rund anderthalb Jahren begonnene Neuausrichtung der Centralen Marketing-Gesellschaft der deutschen Agrarwirtschaft (CMA) bezeichnet der Aufsichtsratsvorsitzende Werner Hilse als erfolgreich.

Weiterlesen

„Wurst hat Zukunft!“: Innovationspreis 2009 des Zentralverbands Naturdarm e. V. würdigt grenzübergreifendes Projekt

Unter dem Motto „Wurst hat Zukunft!“ verlieh Frau Dr. Katrin Langner, Geschäftsführerin des Zentralverbands Naturdarm e. V., auf der Grünen Woche den Innovationspreis 2009 an die 1. Bayerische Fleischerschule Landshut für das Projekt „Bayerische Schmankerl made in Japan“. „Dieses einmalige Engagement zur grenzübergreifenden Vermittlung deutscher Wurstkompetenz ist es Wert, den Innovationspreis 2009 überreicht zu bekommen“, so Dr. Katrin Langner. Die Ehrung nahm Geschäftsführer und Schulleiter Georg Zinkl entgegen.


Weiterlesen

Cluster Ernährung.NRW unterstützt Unternehmen im Wettbewerb

„Wer nicht dabei ist, verpasst etwas“

Die nordrhein-westfälische Ernährungswirtschaft verspricht sich von dem neuen Cluster Ernährung.NRW konkreten Mehrwert für die einzelnen Unternehmen. Dies machten jetzt Branchenvertreter aus Firmen und Verbänden beim 1. workshop „Cluster Ernährung.NRW“ in Düsseldorf deutlich. Sie äußerten die Erwartung, dass das neue Clustermanagement dazu beiträgt, die Zusammenarbeit zwischen Unternehmen und Verbänden, zwischen Unternehmen und Forschung sowie insgesamt entlang der kompletten Wertschöpfungskette Lebensmittel zu intensivieren. So werde es wohl auch leichter möglich, passende Partner für spezielle Projekte zu finden, sagte ein Teilnehmer. Grundsätzlich gehen alle Beteiligten davon aus, dass das neue Clustermanagement zudem für mehr Dynamik bei Innovationen im europäischen Kontext sorgen wird. „Wer nicht dabei ist, verpasst etwas“, fasste ein Unternehmensvertreter die Einschätzungen zum Cluster Ernährung.NRW zusammen.

Weiterlesen

Gewerkschaft NGG will Lohnerhöhungen von bis zu sieben Prozent

Untere Tariflöhne sollen auf mindestens 7,50 Euro steigen

Für die Tarifrunde 2009 hat der Hauptvorstand der Gewerkschaft Nahrung – Genuss - Gaststätten (NGG) eine tarifpolitische Empfehlung beschlossen, nach der die Entgelte und Ausbildungsvergütungen um fünf bis sieben Prozent im Jahr 2009 steigen sollen.

Weiterlesen